Tiramisu Crêpes Torte

 

Es ist wieder allerhöchste Zeit für ein Tiramisu Dessert. Tiramisu ist ja mein all time favorite. Ohne geht es gar nicht. Ich glaube es würde sogar reichen, wenn jemand sein Dessert einfach nur Tiramisu nennt, dann bin ich schon Feuer und Flamme dafür. Dieses mal habe ich eine Tiramisu Crêpes Torte zusammen gebastelt. Die Creme bereite ich eigentlich immer ohne rohe Eier zu, dann kann man sie bedenkenlos auch noch am nächsten Tag essen und man hat definitiv etwas länger von dem Dessert.
Für die Crêpes benötigt man zwar ein bisschen Zeit, denn das Ausbacken dauert gefühlt ewig. Aber wenn man das Ziel Tiramisu vor Augen hat, dann überwindet man doch jedes Hindernis, oder? =) Und vorbereiten kann man die Crêpes auch super. Ich habe sie einfach am Abend zuvor ausgebacken, gestapelt und in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Tag wird dann nur noch die Creme zusammen gerührt, alles zusammen gebaut und fertig. Es kann geschlemmt werden. =)

 

Tiramisu Crêpes Torte
Tiramisu Crêpes Torte
Tiramisu Crêpes Torte

Tiramisu Crêpes Torte

  Es ist wieder allerhöchste Zeit für ein Tiramisu Dessert. Tiramisu ist ja mein all time favorite. Ohne geht es gar nicht.… Süße Rezepte Tiramisu Crêpes Torte European Druck mich
Reicht für: eine Torte mit ca. 20 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Crêpes

  • 220 g Mehl
  • 3 EL Speisestärke
  • 50 g Backkakao
  • 80 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 6 Eier
  • 8 Eigelbe
  • 180 g Butter, geschmolzen und abgekühlt + etwas Butter oder Backtrennspray für die Pfanne
  • 600 ml Milch

Creme

  • 700 g Mascarpone
  • 600 g Sahne
  • 400 g Frischkäse
  • 250 g Puderzucker
  • 1 EL Instant Espressopulver
  • 10 TL San Apart (Werbung, unbeauftragt)
  • 2-3 EL Amaretto
  • nach Belieben etwas Backkakao

Zubereitung

Crêpes

  1. Mehl, Speisestärke und Backkakao in eine große Schüssel sieben. Zucker uns Salz zufügen und alles gut miteinander vermischen.
  2. Eier und Eigelbe mit dem Schneebesen kurz miteinander verquirrlen und in die Mehlmischung einrühren.
  3. Nun die Butter, dann die Milch in drei Portionen in den Teig einrühren.
  4. Die Schüssel abdecken und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Nun den Teig noch einmal gut verrühren und durch ein Sieb streichen falls Klümpchen vorhanden sind.
  6. Die Crêpes in einer beschichteten Pfanne (oder Eisenpfanne) mit ca. 20 cm Ø sehr dünn von beiden Seiten ausbacken. Die Pfanne dabei gelegentlich mit Butter/Backtrennspray etwas einfetten. Bei mir kamen ca. 24 Crêpes heraus, wobei die ersten 2-3 Stück meist nichts werden oder vernascht werden.
  7. Die Crêpes auf einem Auskühlgitter abkühlen lassen, danach können sie auf einem Teller gestapelt werden und für 1 Stunde im Kühlschrank ausruhen.

Creme

  1. Mascarpone, Sahne, Frischkäse, Puderzucker, Espressopulver und San Apart in eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen. Amaretto einrühren.
  2. Den ersten Crêpe auf eine Servierplatte legen, mit 2-3 EL Creme einstreichen und den nächsten Crêpe auflegen. So nun weiter schichten, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Mit etwas Creme abschließen.
  3. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Tupfen die Torte spritzen.
  4. Die Torte für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest werden kann und der Anschnitt später gut zusammen hält. Kurz vor dem Servieren mit Backkakao bestreuen.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.