Mein Grundrezept für selbstgemachte Bärlauch-Pasta

by herztopf

 

Momentan ist echt das Bärlauch-Fieber ausgebrochen. Leider ist die Saison dann doch soooo kurz, deshalb sollte man sie auf jeden Fall ausnutzen so gut es geht.

Und aus diesem Grund gibt es heute ein Grundrezept für selbstgemachte Bärlauch-Pasta. Aus dem Grundrezept kann man jede beliebige Nudelform herstellen. Als Lasagneplatten sehen sie auch mega hübsch aus. Wenn die Nudeln fertig geformt sind, kann man sie direkt wie frische Pasta weiter verarbeiten oder aber auch trocknen lassen. So hat man immer etwas Bärlauch-Pasta auf Vorrat daheim. Und bis zur nächsten Saison dauert es dann auch nicht mehr so lang.

 

Mein Grundrezept für selbstgemachte Bärlauch-Pasta

Mein Grundrezept für selbstgemachte Bärlauch-Pasta

  Momentan ist echt das Bärlauch-Fieber ausgebrochen. Leider ist die Saison dann doch soooo kurz, deshalb sollte man sie auf jeden Fall… Herzhafte Rezepte Mein Grundrezept für selbstgemachte Bärlauch-Pasta European Druck mich
Reicht für: 4 Portionen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 40 g Bärlauch
  • evtl. etwas Wasser oder Mehl
  • Mehl zum Ausrollen

Zubereitung

  1. Den Bärlauch waschen, trocknen und die groben Stiele entfernen. Die Blätter sehr fein hacken.
  2. Mehl, Eier, Salz und Bärlauch miteinander verkneten, so dass ein glatter, nicht klebriger Nudelteig entsteht. Sollte der Teig zu trocken sein, kann schlückchenweise noch etwas Wasser zugegeben werden. Ist der Teig zu feucht, noch ein wenig Mehl zugeben.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. 
  4. Den Teig mit einem Nudelholz und etwas Mehl sehr dünn ausrollen. Das Ganze geht natürlich auch mithilfe von Nudelwalzen.
  5. Nun kann der Teig beliebig geschnitten, geformt oder auch ausgestochen werden. Die Nudeln dabei mit etwas Mehl bestreuen, damit sie nicht aneinander kleben.
  6. Die rohen Nudeln nun direkt weiter verarbeiten und in gesalzenem Wasser kochen. Sie sind schon nach wenigen Minuten fertig. Oder die rohen Nudeln auf ein bemehltes Geschirrtuch legen, trocknen lassen und danach luftdicht verpacken. 
 

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.