Zimtstern Gugelhupf mit Zimtglasur und gezuckerten Cranberries

by herztopf

Zimtstern Gugelhupf mit Zimtglasur und gezuckerten Cranberries

 

Eine sehr lange Zeit lang hatte ich ziemlichen Schiss Respekt davor, einen Gugelhupf zu backen. Ich wollte mir einfach nicht die Mühe und Arbeit machen, den Gugelhupf zubereiten und am Ende dabei zusehen, wie er kaputt und bröckelig aus der Form heraus kommt oder die Hälfte noch darin hängen bleibt. Aber irgendwann habe ich mit einen Ruck gegeben, einfach drauf los gebacken und der Form viel Aufmerksamkeit gewidmet: schön mit weicher Butter eingefettet und sehr ordentlich mit Mehl ausgestäubt. Und siehe da, es hat funktioniert! Der erste Gugelhupf war geboren und kam wieder unbeschadet aus der Form heraus. Ich war so happy und es gab kein Geheule weil es nicht funktioniert hatte. 
Seitdem backe ich unheimlich gerne Gugelhupfe, ob große, kleine oder welche in miniminimini. Bisher habe ich alle unbeschadet aus ihren (zuvor gründlich bearbeiteten) Formen bekommen. Wobei es am Ende auch jedes mal eine kleine Überraschung ist und der Puls steigt, wenn ich die Form samt Gugelhupf stürze und dann hochziehe. Naaaa, ist der Gugel dann komplett oder doch nur halb?
Bei diesem Zimtstern Gugelhupf hat es zum Glück geklappt, er war noch ganz. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich ihn zweimal gebacken habe. Das erste mal in einer viiiiiiel zu kleinen Form. Beim Backen ist der Teig dann regelrecht heraus explodiert. Also auf ein Neues, mit größerer Form und stundenlang blitz blank geputztem Backofen. Und tadaaaaa, da ist er nun. Umhüllt von einer leckeren Zimtglasur, denn Zimt gehört für mich an Weihnachten einfach dazu. Und ich liebe es so sehr, wenn das ganze Hause nach Zimt duftet.
Ach und P.S. im Innere befinden sich mitgebackene Zimtsternchen. =)

 

Zimtstern Gugelhupf mit Zimtglasur und gezuckerten Cranberries
Zimtstern Gugelhupf mit Zimtglasur und gezuckerten Cranberries

Zimtstern Gugelhupf mit Zimtglasur und gezuckerten Cranberries

  Eine sehr lange Zeit lang hatte ich ziemlichen Schiss Respekt davor, einen Gugelhupf zu backen. Ich wollte mir einfach nicht die… Süße Rezepte Zimtstern Gugelhupf mit Zimtglasur und gezuckerten Cranberries European Druck mich
Reicht für: eine Gugelhupfform mit 22 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Gezuckerte Cranberrys

  • 50 ml Wasser
  • 75 g Zucker + 60 g Zucker zum Wälzen
  • 100 g frische Cranberries

Teig

  • 260 g weiche Butter + etwas weiche Butter für die Form
  • 240 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier, zimmerwarm
  • 520 g Mehl + etwas Mehl für die Form
  • 3 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 200 ml Buttermilch, zimmerwarm
  • 16 Zimtsterne

Zimtguss

  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Frischkäse
  • nach Belieben Zimtsterne und Rosmarin für die Deko

Zubereitung

Gezuckerte Cranberries

  1. Das Wasser und 75 g Zucker in einem Topf zum kochen bringen, bis der Zucker gelöst ist. Den entstandenen Läuterzucker etwas abkühlen lassen, die Cranberries einrühren und mindestens zwei Stunden, aber am besten über Nacht kühl stellen und ziehen lassen.
  2. Die Cranberries auf einem Abtropfgitter ein paar Minuten abtropfen lassen, im restlichen Zucker wälzen, auf einem Backpapier verteilen und trocknen lassen.

Teig

  1. Eine Gugelhupf-Form mit Butter einstreichen und etwas Mehl ausstreuen. Den Backofen auf 180° C O/U vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Salz weißcremig aufschlagen. Die Eier nacheinander kurz einrühren.
  3. Mehl, Backpulver, Natron und Zimt miteinander vermischen und kurz in den Teig rühren, dann die Buttermilch ebenfalls kurz einrühren.
  4. Nun etwas Teig in die Form füllen, ein paar Zimtsterne darauf verteilen, wieder etwas Teig einfüllen, Zimtsterne darauf verteilen und mit dem restlichen Teig abschließen.
  5. Den Gugelhupf für ca. 60-70 Minuten backen (Stäbchenbrobe). 30 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und komplett abkühlen lassen.

Zimtguss

  1. Puderzucker, Wasser, Zimt und Frischkäse miteinander verrühren. Dabei so viel Wasser verwenden, dass der Guss nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest ist und gut über den Gugel herunter laufen kann.
  2. Den Guss über den Gugel gießen und mit gezuckerten Cranberries, Zimtsternen und Rosmarin dekorieren. Den Guss fest werden lassen.
2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Petra 10. Dezember 2020 - 08:35

Hallo Sandra, alsoooo, diesen Guglhupf werde ich definitiv ausprobieren, die “eingelegten” Cranberries haben mich überzeugt vielleicht schmecken sie mir ja dann, lach.
Er sieht jedenfalls Bombe aus und saß istt bei einem Guglhupf gar nicht so einfach!
Liebe Grüße Petra (immersuess)

Antwort
herztopf 10. Dezember 2020 - 10:49

Hallo liebe Petra =)
Ich danke dir meine Liebe!
Ja so ganz pur muss man Cranberries erst einmal mögen, das stimmt. =)
Aber so gezuckert sind sie einfach super hübsch finde ich und toll zum Dekorieren geeignet.
Ganz liebe Grüße, Sandra

Antwort

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.