Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme (Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de)

by herztopf

Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme

 

(Dieser Beitrag enthält Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de)

Darf ich vorstellen? Dieses kleine Schokoladen-Haselnuss-Törtchen, gefüllt mit einer Zartbitter-Pudding-Creme schmeckt wirklich bezaubernd. Die Creme erinnert total an eine Schokoladen Mousse und man kann wirklich nicht genug davon kriegen. Das Törtchen hat es geschmacklich wirklich in sich und hätte fast (aber wirklich nur fast) mein Lieblingsdessert Tiramisu vom Thron gestoßen. Ich würde sagen, ich habe jetzt zwei Plätze Nr. 1.

Für die Zubereitung habe ich die tollen Produkte von RBV Birkmann verwendet, die ich schon seit Ewigkeiten nutze und liebe. Das Törtchen hat ein wunderschönes Plätzchen auf dieser schwarzen Tortenplatte von RBV Birkmann gefunden und macht so auch auf dem Kaffeetisch optisch total was her. Und schwarz ist ja sowieso meine absolute Lieblingsfarbe. 
Für das Törtchen habe ich kurzerhand noch ein paar Zartbitter-Haselnuss-Pralinen hergestellt. Aus nur zwei Zutaten und mit den Pralinenformen aus lebensmittelechtem Silikon sind diese ruck zuck selbst gemacht.
Im Onlineshop Backfreunde.de von RBV Birkmann findest du diese und noch viele weitere tolle Produkte und alles was das Bäcker-Herz begehrt.

 

Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme
Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme
Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme

Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme

  (Dieser Beitrag enthält Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de) Darf ich vorstellen? Dieses kleine Schokoladen-Haselnuss-Törtchen, gefüllt mit einer Zartbitter-Pudding-Creme schmeckt wirklich… Süße Rezepte Schokoladen-Haselnuss-Törtchen mit Zartbitter-Pudding-Creme (Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de) European Druck mich
Reicht für: ein hohes Törtchen mit 18 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Schokoladen-Haselnuss-Teig

  • 200 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zartbitterschokolade, geschmolzen und etwas abgekühlt
  • 100 g Mehl
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 10 g Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • 8 Eier

Zartbitter-Pudding-Creme

  • 2 Pck. Schokoladen Puddingpulver
  • 150 g Zucker
  • 800 ml Milch
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 450 g weiche Butter
  • 50 g gehackte Haselnüsse

Drip

  • 75 g Sahne
  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 5 g Butter

Zartbitter-Haselnuss-Pralinen

  • 100 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
  • 20 g gehackte Haselnüsse

Zubereitung

Schokoladen-Haselnuss-Teig

  1. Zwei Backringe mit 18 cm Ø mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen. Den Backofen auf 180° C O/U vorheizen.
  2. Die Butter mit der Hälfte des Zuckers und dem Salz weißcremig aufschlagen. Die Zartbitterschokolade kurz unterrühren.
  3. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backkakao und Backpulver miteinander vermischen und ebenfalls kurz einrühren.
  4. Die Eier mit dem restlichen Zucker hell-cremig aufschlagen und in mehreren Portionen vorsichtig unter den Teig heben.
  5. Den Teig auf beide Backringe verteilen, verstreichen und 35-45 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  6. Die Böden komplett abkühlen lassen, die Backringe entfernen und jeden Boden einmal waagerecht durchschneiden.

Zartbitter-Pudding-Creme

  1. Puddingpulver mit der Hälfte des Zuckers vermischen und dann mit 200 ml Milch glatt rühren.
  2. Die restliche Milch in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und das angerührte Pulver mit einem Schneebesen einrühren. 
  3. Den Topf wieder auf den Herd stellen und den Pudding eine Minute unter Rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Zartbitterschokolade in Stücke brechen und im Pudding schmelzen lassen.
  4. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen, direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und komplett abkühlen lassen.
  5. Butter mit dem restlichen Zucker weißcremig aufschlagen und dann den Pudding esslöffelweise einrühren.
  6. Einen kleinen Teil der Creme für die Deko in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und beiseite stellen. Sollte die Creme zu weich sein, einfach kurz in den Kühlschrank stellen.
  7. Nun die Torte schichten, mit der Creme befüllen und zum Schluss komplett rundherum mit der Creme einstreichen.
  8. Die gehackten Haselnüsse an den unteren Rand ringsherum andrücken. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Drip

  1. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen, Zartbitterschokolade und Butter darin schmelzen lassen und kurz abkühlen lassen. Den Drip in eine Dosierflasche füllen und erst am Rand der Torte etwas herunter laufen lassen, dann oben komplett mit dem Drip einstreichen. Alternativ geht das natürlich auch mit einem Löffel.
  2. Die Torte für 30 Minuten kühl stellen, dann mit der zurückgelegten Creme 12 Tupfen aufspritzen und nochmals kühl stellen.

Zartbitter-Haselnuss-Pralinen (Masse reicht für 12 kleine Pralinen)

  1. Zartbitterschokolade und Haselnüsse miteinander vermischen und in eine Pralinen-Silikonform füllen. 
  2. Die Form ein paar mal auf die Küchenarbeitsplatte klopfen, damit Luftbläschen verschwinden und dann für 15-20 Minuten ins Gefrierfach stellen und fest werden lassen.
  3. Pralinen aus der Form lösen, am besten mit Handschuhen und die Torte damit dekorieren.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.