Pan Pizza nach Western Art mit Chorizo und Kidneybohnen | Pfannenpizza

by herztopf

Pan Pizza nach Western Art mit Chorizo und Kidneybohnen | Pfannenpizza

 

Manchmal muss es einfach mal eine Pizza sein. Und selbst gemacht schmeckt sie doch auch am besten, oder? Auch wenn der Hefeteig etwas Zeit zum Wachsen braucht, ich liebe ihn. Der Hefeteig und ich sind richtig dicke Freunde, der mag mich. Anders sieht es da bei dem lieben Herrn Mürbeteig aus. Manchmal vertragen wir uns aber meist können wir uns nicht ab, so überhaupt nicht, dann hassen wir uns richtig. Aber das ist dann wieder eine andere Geschichte, die ich dir mal erzähle… Gerade auch die Kids lieben es, Pizza selber zu machen. Darauf geschmissen wird einfach alles, was in Reichweite ist. Manchmal ist es glaube ich auch völlig egal, ob sie die Zutaten mögen oder nicht…Hauptsache drauf damit. Am Ende ist der Belag dann manchmal 10 cm hoch aber macht ja nichts…dann wird eben Belag mit etwas Pizzateig gegessen. Schmeckt ja auch.

 

Pan Pizza nach Western Art mit Chorizo und Kidneybohnen | Pfannenpizza
Pan Pizza nach Western Art mit Chorizo und Kidneybohnen | Pfannenpizza

Pan Pizza nach Western Art mit Chorizo und Kidneybohnen | Pfannenpizza

  Manchmal muss es einfach mal eine Pizza sein. Und selbst gemacht schmeckt sie doch auch am besten, oder? Auch wenn der… Herzhafte Rezepte Pan Pizza nach Western Art mit Chorizo und Kidneybohnen | Pfannenpizza European Druck mich
Reicht für: 2 Stück
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Teig

  • 1/4 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 400 g Mehl + etwas Mehl zum Bestreuen und Ausrollen
  • 70 g Joghurt
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Belag

  • 4-6 EL Toatensoße (nach diesem Rezept)
  • 200 g Gouda
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • jeweils 1/2 Paprika in gelb, grün und rot
  • 1 Dose Kidneybohnen (200 g)
  • 1 Dose Mais (150 g)
  • 8 dünne Scheiben Chorizo

Zubereitung

Teig

  1. Hefe, Zucker und Wasser in einer Rührschüssel miteinander verrühren.
  2. Mehl, Joghurt, 2 EL Olivenöl und Salz zufügen und 5-7 Minuten lang zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten.
  3. Den Teig halbieren und jeweils zu einer Kugel formen.
  4. Teigkugeln mit etwas Mehl bestreuen, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Nun zwei gusseiserne Pfannen mit jeweils 1 EL Olivenöl einstreichen. Für eine sehr fluffige Pizza nehme ich eine Pfanne mit 26 cm Ø und für eine dünnere Pizza eine Pfanne mit 31 cm Ø.
  6. Nun jeweils eine Teigkugel auf einer leicht bemehlten Arbeitfläche ausrollen, in die Form legen und mit den Fingern noch ordentlich in die Pfanne drücken. 
  7. Den Backofen auf 200° C O/U vorheizen.

Pizza belegen

  1. Die Teige mit der Pizzasoße einstreichen, den Rand dabei etwas frei lassen.
  2. Gouda reiben, Zwiebel in Ringe und Paprika in kleine Streifen schneiden, Kidneybohnen und Mais abgießen und abspülen.
  3. Zuerst den Käse, Chorizo und dann alle restlichen Zutaten, bis auf die Kidneybohnen auf den Pizzen verteilen.
  4. Die Pizzen nun nacheinander für ca. 20 Minuten backen, je nachdem welche Pfanne ihr gewählt habt, verkürzt oder verlängert sich die Backzeit eventuell etwas.
  5. Die Kidneybohnen erst 2 Minuten bevor die Pizzen fertig gebacken sind auf die Pizzen streuen, da sie sonst hart werden.
  6. Vorsicht, die Pfannen sind sehr heiß!!
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.