Orangen-Zimt Plätzchen mit Eiweißspritzglasur und ein kleiner Weihnachtswald | Royal Icing

by herztopf

Orangen-Zimt Plätzchen mit Eiweißspritzglasur und ein kleiner Weihnachtswald | Royal Icing

 

Ich habe mal ein kleines Stückchen Wald mitgebracht. Und dazu noch ein paar geschmückte Tannenbäume, frierende Schneemänner und eine kleine Herde Bambis. Keine Sorge, die Bambis lasse ich nachher wieder frei, die Schneemänner bekommen eine heiße Schokolade von mir und die Tannenbäume bekomme etwas Strom für ihre Lichter. Für alle ist ausreichend gesorgt.

Für die Dekoration habe ich eine Eiweißspritzglasur hergestellt und diese einfach bunt eingefärbt. Für die Plätzchen war der freche Herr Mürbeteig zu Gast. Eigentlich sind wir ja nicht so gute Freunde, meist hassen wir uns. Aber manchmal mögen wir uns auch, so wie heute. Meist bin ich einfach zu langsam und alles klebt mir wegen der schmelzenden Butter an der Arbeitsplatte fest. Ich sage mir dann immer: “Nie wieder Mürbeteig!” Aber dran halten tue ich mich dann doch nie. Dieses mal habe ich ihn auch etwas ausgetrickst. Ich habe immer nur ein Drittel vom Teig abgehackt und verarbeitet, der Rest konnte noch im Kühlschrank auf seinen großen Einsatz warten. Und ich konnte in Ruhe, ja wirklich in Ruhe, Plätzchen ausstechen. Ganz schön tricky oder?

 

Orangen-Zimt Plätzchen mit Eiweißspritzglasur und ein kleiner Weihnachtswald | Royal Icing
Orangen-Zimt Plätzchen mit Eiweißspritzglasur und ein kleiner Weihnachtswald | Royal Icing

Orangen-Zimt Plätzchen mit Eiweißspritzglasur und ein kleiner Weihnachtswald | Royal Icing

  Ich habe mal ein kleines Stückchen Wald mitgebracht. Und dazu noch ein paar geschmückte Tannenbäume, frierende Schneemänner und eine kleine Herde… Süße Rezepte Orangen-Zimt Plätzchen mit Eiweißspritzglasur und ein kleiner Weihnachtswald | Royal Icing European Druck mich
Reicht für: ca. 2-3 Bleche
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Orangen-Zimt Plätzchen

  • 200 g kalte Butter, gewürfelt
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Orangenpaste
  • 1 Eigelb, Gr. M
  • 1/4 TL Zimt
  • 300 g Mehl
  • optional 1 EL kaltes Wasser
  • etwas Mehl zum Ausrollen

Eiweißspritzglasur

  • 2 Eiweiße, ganz frisch
  • 1 Prise Salz
  • 450 g Puderzucker, gesiebt
  • Lebensmittelfarbpasten nach deinem Wunsch
  • Wasser

Zubereitung

Orangen-Zimt Plätzchen

  1. Butter, Zucker, Salz und Orangenpaste mit dem Mixer kurz vermixen oder mit dem Flachrührer einer Küchenmaschine ganz kurz miteinander verrühren.
  2. Das Eigelb, Zimt und Mehl ebenfalls kurz einmixen oder einrühren.
  3. Wenn der Teig zu trocken ist, das Wasser kurz einmixen oder einrühren.
  4. Den Teig auf der Arbeitsfläche mit den Händen miteinander verbinden, zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie einwickeln. 
  5. Den Teig für 1-2 Stunden kühl stellen.
  6. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dünn ausrollen. Ich nehme zuerst nur 1/3 des Teiges und lasse den restlichen Teig bis zur Verwendung noch im Kühlschrank liegen.
  7. Mit einer großen Winkelpalette einmal unter den Teig herfahren, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt und Plätzchen ausstechen.
  8. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  9. Den Ofen auf 180° C O/U vorheizen und die Plätzchen dann darin für 6-8 Minuten backen. Wenn sie am Rand leicht Farbe bekommen, sind sie fertig. Nach dem Abkühlen werden sie fest.
  10. Plätzchen komplett abkühlen lassen.

Eiweißspritzglasur

  1. Eiweiße und Salz steif schlagen.
  2. Puderzucker Esslöffelweise langsam unterrühren.
  3. Tröpfchenweise Wasser einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schreiben oder für Ränder sollte die Glasur dicker und zum Ausmalen dünner sein.
  4. Die Glasur in Portionen einteilen, nach Wunsch einfärben und in einen Spritzbeutel mit ganz dünner Lochtülle oder in einen Gefrierbeutel mit abgeschnittener Spitze füllen.
  5. Die Plätzchen mit der Glasur dekorieren. Am besten immer erst mit einer Farbe arbeiten, trocknen lassen und dann die nächste Farbe verwenden, damit nichts ineinander läuft.
  6. Plätzchen trocknen lassen.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen