No Bake S’mores Tarte (Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de)

by herztopf

No Bake S'mores Tarte

 

(Beitrag enthält Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de)

Bist du bereit für den größten Schokoladen-Schock aller Zeiten? Na, dann ist diese S’mores Tarte wie für dich gemacht. Die knallt nämlich mit einer richtigen Dröhnung Schokolade voll rein. Ok zugegeben, mehr als ein Stückchen kann man von dieser Tarte wirklich nicht auf einmal vernaschen. Aber das macht ja nichts, denn der Tag ist ja lang und dann verteilt man sich eben über den ganzen Tag lang ein paar kleinere Stückchen. Gewusst wie. =)
Und da der Backofen dieses mal auch ausbleibt, ist die Tarte ruck zuck gezaubert und ich liebe ja angeflemmten Baiser über alles. Manchmal muss man eben ein bisschen mit dem Feuer spielen. Hihi. Aber mit geschlagener Sahne anstatt Baiser funktioniert das ganze natürlich aus.

Zubereitet habe ich diese Tarte in der Premium Baking Tarteform von RBV Birkmann. Das Besondere an dieser Form ist, dass sie mit einem losen Boden daher kommt, was das Herauslösen der Tarte, gerade bei einem bröseligen Boden, super erleichtert. Zu finden gibt es diese Form wie immer im Backfreunde.de Shop.

 

No Bake S'mores Tarte
No Bake S'mores Tarte

No Bake S'mores Tarte

  (Beitrag enthält Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de) Bist du bereit für den größten Schokoladen-Schock aller Zeiten? Na, dann ist diese S’mores Tarte wie… Süße Rezepte No Bake S’mores Tarte (Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de) European Druck mich
Reicht für: eine Tarteform mir 28 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Boden

  • 170 g Butter
  • 350 g Vollkornbutterkekse
  • 1 EL Honig
  • 1/4 TL Salz

Füllung

  • 340 g Sahne
  • 500 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 90 g Butter
  • 1/4 TL Salz

Baiser

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

Boden

  1. Butter in einem Topf schmelzen und vom Herd ziehen.
  2. Vollkornbutterkekse in einem Mixer fein mahlen und zusammen mit dem Honig und Salz in die Butter einrühren.
  3. Die Keksmasse in eine Tarteform geben, am Boden und Rand verteilen und fest drücken. Für 30 Minuten kühl stellen.

Füllung

  1. Sahne in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen, die restlichen Zutaten einrühren und alles gut miteinander vermischen, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  2. Die Füllung auf den Keksboden gießen und die Tarteform ein paar mal auf die Arbeitsfläche klopfen, damit sich die Füllung gut verteilt.
  3. Die Tarte in den Kühlschrank stellen, bis die Füllung fest geworden ist (am besten über Nacht).

Baiser (siehe auch Tipp)

  1. Eiweiße, Salz, Zucker und Vanilleextrakt in einer fettfreien Edelstahlschüssel miteinander verrühren. Die Schüssel über ein kochendes Wasserbad stellen (der Schüsselboden darf das Wasser nicht berühren) und 10 Minuten lang erwärmen. Dabei stetig mit einem Handrührgerät oder Schneebesen rühren.
  2. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Baisermasse mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät kalt rühren. Das dauert ca. 20-25 Minuten.
  3. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und Tupfen auf die Tarte spritzen. Nach Belieben noch mit einem Flambierer karamellisieren.

Tipp: Alternativ kann die Baisermasse auch in einer Küchenmaschine mit Hitzefunktion zubereitet werden: Dafür die Eiweiße, Salz, Zucker und Vanilleextrakt miteinander verrühren und auf 70° C für 10 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen. Die Temperatur ausschalten und die Baisermasse kalt rühren.

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.