No Bake Espresso Panna Cotta Tarte mit Oreo-Boden (Werbung unbezahlt)

by herztopf

No Bake Espresso Panna Cotta Tarte mit Oreo-Boden

 

Ich liebe es ja, wenn ein Gebäck mit Kaffee oder Espresso aromatisiert ist. Und deshalb gibt es heute eine leckere Tarte, gefüllt mit einem Espresso Panna Cotta. Getoppt von einem Schoko-Mascarpone Topping, Haselnusskrokant und noch mehr Schoki. Dieses mal also ganz in braun gehalten, ist ja auch schließlich Herbst. Und weil ja Espresso drin ist, würde die Tarte auch schon fast als Frühstück durchgehen. Aber eben nur fast.

 

No Bake Espresso Panna Cotta Tarte mit Oreo-Boden
No Bake Espresso Panna Cotta Tarte mit Oreo-Boden

No Bake Espresso Panna Cotta Tarte mit Oreo-Boden

  Ich liebe es ja, wenn ein Gebäck mit Kaffee oder Espresso aromatisiert ist. Und deshalb gibt es heute eine leckere Tarte,… Süße Rezepte No Bake Espresso Panna Cotta Tarte mit Oreo-Boden (Werbung unbezahlt) European Druck mich
Reicht für: eine Tarteform mit 25 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Oreo-Boden

  • 300 g Oreo double Kekse
  • 50 g Butter
  • 50 g Herrenschokolade
  • etwas Backtrennspray

Espresso Panna Cotta

  • 6 Blatt Gelatine
  • 100 ml Espresso
  • 300 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 120 g Zucker
  • 50 g Herrenschokolade

Topping

  • 100 g Sahne
  • 50 g Herrenschokolade + 50 g Herrenschokolade
  • 125 g Mascarpone
  • 125 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 1-2 EL Haselnusskrokant

Zubereitung

Oreo-Boden

  1. Die Oreos halbieren, die Füllung herauskratzen und zusammen mit der Butter und Herrenschokolade in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen.
  2. Die Kekse in einem Mixer fein mahlen und unter die Buttermasse heben.
  3. Eine Tarteform, am besten mit Hebeboden, mit Backtrennspray fetten.
  4. Die Keksmasse darin verteilen und am Boden und Rand mit den Händen fest drücken. 
  5. Für 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Espresso Panna Cotta

  1. Gelatine für 5 Minuten in etwas kaltem Wasser einweichen.
  2. Espresso, Sahne, Milch und Zucker in einem Topf kurz aufkochen, bis der Zucker geschmolzen ist.
  3. Topf vom Herd nehmen, Herrenschokolade hinzugeben und darin schmelzen lassen.
  4. Gelatine ausdrücken und in die Milch einrühren.
  5. Ca. 45 Minuten abkühlen lassen und dabei öfters umrühren.
  6. Milch-Masse in die Tarteform gießen und ca. 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Topping

  1. 50 g Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, vom Herd nehmen, 50 g Herrenschokolade darin schmelzen lassen und die restliche Sahne dazu gießen.
  2. Die Schokosahne auf Kühlschranktemperatur kommen lassen und z.B. kurz ins Gefrierfach stellen. 
  3. Mascarpone, Frischkäse und Puderzucker kurz miteinander verrühren.
  4. Schokosahne steif schlagen und unter die Mascarpone-Creme heben.
  5. Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Tarte spritzen.
  6. Tarte mit Haselnusskrokant bestreuen.
  7. Die restlichen 50 g Herrenschokolade in einen kleinen Gefriebeutel füllen, in heißes Wasser legen und schmelzen lassen.
  8. Eine kleine Spitze vom Gefrierbeutel abschneiden und die Schokolade auf die Tarte träufeln.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen