Mississippi Mud Pie – ein Traum für alle Chocoholics

by herztopf

Mississippi Mud Pie - ein Traum für alle Chocoholics

 

Ach du meine Güte, beim Abtippen dieses Rezeptes habe ich gerade erst bemerkt, was für eine riesen Schokoladen-Bombe dieser Kuchen eigentlich ist. Das ist mir bei der Zubereitung ja mal so gar nicht aufgefallen. Ghihihi. Ok ok, verputzen kann man davon wirklich nur ein kleines Stückchen. Also hat man seeeeehr lange was davon. Außer wenn man ihn teilt natürlich. Na, aber auch dann kriegt man viele Menschen damit satt. Du siehst also, egal wie man es sich dreht und wendet, dieser Kuchen hat wirklich nur Vorteile. Und wenn du auch ein Chocoholic bist, dann spricht noch ein Grund dafür, diesen Kuchen mal auszuprobieren. Mississippi Mud Pie ist doch auch ein bezaubernder Name. Ein kleiner Tipp von mir: nimm wirklich gute Zartbitterschokolade mit viel Kakaoanteil, und du hast noch mehr Freude an dem Kuchen. Und einmal (oder zweimal, dreimal…) im Jahr kann man sich so etwas doch auch mal gönnen oder? 

 

Mississippi Mud Pie - ein Traum für alle Chocoholics
Mississippi Mud Pie - ein Traum für alle Chocoholics

Mississippi Mud Pie - ein Traum für alle Chocoholics

  Ach du meine Güte, beim Abtippen dieses Rezeptes habe ich gerade erst bemerkt, was für eine riesen Schokoladen-Bombe dieser Kuchen eigentlich… Kuchen, Torten, Gugelhupfe & Sahnerollen Mississippi Mud Pie – ein Traum für alle Chocoholics European Druck mich
Reicht für: einen Backring mit 26 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Mürbeteig (1. Schicht)

  • 150 g kalte Butter, in kleinen Stücken
  • 50 g Zucker
  • 250 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen
  • 2 EL Backkakao
  • Prise Salz
  • 1-2 EL kalten Espresso

Schokoladen-Füllung (2. Schicht)

  • 180 g weiche Butter
  • 350 g Zucker
  • Prise Salz
  • 4 Eier
  • 300 ml Sahne
  • 1 EL Backkakao
  • 150 g Zartbitterschokolade mit mind. 60 % Kakaoanteil, in Stücke gebrochen

Schokoladen-Pudding (3. Schicht)

  • 50 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 400 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 80 g Zartbitterschokolade mit mind. 60 % Kakaoanteil, in Stücke gebrochen

Topping (4. Schicht)

  • 400 ml Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 30 g gehackte Zartbitterschokolade mit mind. 60 % Kakaoanteil
  • 20 g geschmolzene Zartbitterschokolade mit mind. 60 % Kakaoanteil
  • Etwas Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung

Mürbeteig (1. Schicht)

  1. Butter und Zucker kurz mit den Händen oder einer Küchenmaschine (Flachrührer) miteinander verkneten.
  2. Mehl, Backkakao und Salz kurz einkneten.
  3. Von dem Espresso nur so viel einkneten, bis der Teig beim Kneten gut zusammenhält. Er sollte nicht zu feucht oder klebrig sein.
  4. Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30-45 Minuten kühl stellen.
  5. Einen Backring mit 26 cm Ø auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Den Backofen auf 190° C O/U vorheizen.
  6. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4-5 mm dünn ausrollen und einen Kreis mit 26 cm ausstechen (das geht direkt mit dem eingestellten Backring). Den Kreis auf das Backpapier legen und den Backring drumherum stellen.
  7. Den restlichen Teig länglich ausrollen, in 4 cm breite Streifen schneiden und diese an den Rand des Backringes drücken. Darauf achten, dass keine Lücken entstehen und die Übergänge zum Boden gut verschlossen sind.
  8. Den Teig mit dem Backring zusammen nochmal für 15-30 Minuten kühl stellen.
  9. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im Backofen 15 Minuten vorbacken, herausnehmen, den Boden mit einem Glasboden vorsichtig etwas flach drücken.

Schokoladen-Füllung (2. Schicht)

  1. Butter, Zucker und Salz weiß-cremig rühren.
  2. Die Eier nacheinander einrühren.
  3. Sahne einmal aufkochen, vom Herd nehmen, den Backkakao einrühren und auch die Zartbitterschokolade darin schmelzen lassen.
  4. Schokoladen-Sahne in die Butter-Zucker-Mischung einrühren.
  5. Die Füllung auf dem Tortenboden verteilen und für 60-70 Minuten backen. Achtung: Den Backofen dabei auf 160° C O/U herunter stellen. Die Füllung ist dann in der Mitte noch etwas feucht und klebrig. Wer das nicht mag, kann kann es noch ein wenig länger backen. Danach abkühlen lassen.

Schokoladen-Pudding (3. Schicht)

  1. Zucker und Speisestärke mit 100 ml von der Milch glatt rühren.
  2. Die restliche Milch zusammen mit der Sahne in einem Topf aufkochen.
  3. Sobald sie kocht, die Stärke-Milchmischung langsam unter Rühren dazu gießen und alles nochmals aufkochen lassen.
  4. Vom Herd nehmen, die Zartbitterschokolade darin schmelzen lassen und gut einrühren.
  5. Den Pudding direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und lauwarm abkühlen lassen.
  6. Nun den Pudding auf die Schokoladen-Füllung verstreichen und 1 Stunde kühl stellen.

Topping (4.Schicht)

  1. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und auf dem Mississippi Mud Pie streichen.
  2. Mit gehackter und geschmolzener Zartbitterschokolade und Kakaopulver dekorieren.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.