Kleine Karottenkuchen mit Baiser (Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de)

by herztopf

Kleine Karottenkuchen mit Baiser

 

(Beitrag enthält Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de)

Ostern ist zwar schon längst vorbei, aber jetzt endlich habe ich es geschafft, diese kleinen Karottenkuchen online zu stellen. Karottenkuchen schmecken nämlich das ganze Jahr über, nicht nur an Ostern. Das Häschen oben drauf kann man ja auch einfach weg lassen und zur Not auch durch einen Schokoladen-Weihnachtsmann ersetzen. Ist ja auch bald schon wieder Weihnachten. Jaaaaa, die Kids äußern jetzt schon ihre Weihnachtswünsche. Aber erst einmal mache ich ihnen noch den Sommer mit viel Sonnenschein, Sonnencreme, klebrigem Sand auf der Haut, Wasserschlachten und viiiiiiiel Eis schmackhaft.

Gebacken habe ich diese kleinen Karottenkuchen in der Mini-Kastenform aus der Laib und Seele Serie von RBV Birkmann. Darin kann man perfekt kleine Küchlein oder aber auch kleine Brote oder Brötchen zaubern. Zu finden gibt es diese und noch viele weitere schöne Formen wie immer im Backfreunde.de Shop.

 

Kleine Karottenkuchen mit Baiser
Kleine Karottenkuchen mit Baiser

 

Kleine Karottenkuchen mit Baiser

Kleine Karottenkuchen mit Baiser

  (Beitrag enthält Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de) Ostern ist zwar schon längst vorbei, aber jetzt endlich habe ich es geschafft, diese kleinen Karottenkuchen… Süße Rezepte Kleine Karottenkuchen mit Baiser (Werbung für RBV Birkmann und Backfreunde.de) European Druck mich
Reicht für: 8 Stück
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Karottenkuchen

  • 120 g Sonnenblumenöl + etwas Öl oder Backtrennspray für die Form
  • 180 g braunen Zucker
  • 2 Eier, zimmerwarm
  • 60 g Schmand
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Karotten, geschältes Gewicht, fein gerieben
  • nach Belieben Schokoladenhasen

Baiser

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

Karottenkuchen

  1. Eine Backform für kleine Küchlein mit Backtrennspray oder etwas Sonnenblumenöl fetten. Den Backofen auf 180°C O/U vorheizen.
  2. Sonnenblumenöl, braunen Zucker, Eier und Schmand miteinander glatt rühren.
  3. Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und kurz in die Ölmischung einrühren. Karottenraspel unterheben.
  4. Den Teig gleichmäßig auf die Fröschen aufteilen und für ca. 18-22 Minuten backen, abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Baiser (siehe auch den Tipp unten)

  1. Eiweiße, Salz, Zucker und Vanilleextrakt in einer fettfreien Edelstahlschüssel miteinander verrühren. Die Schüssel über ein kochendes Wasserbad stellen (der Schüsselboden darf das Wasser nicht berühren) und 10 Minuten lang erwärmen. Dabei stetig mit einem Handrührgerät oder Schneebesen rühren.
  2. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Baisermasse mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät kalt rühren. Das dauert ca. 20-25 Minuten.
  3. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und die Karottenkuchen damit dekorieren. Nach Belieben noch mit Scholadenhasen dekorieren.

Tipp: Alternativ kann die Baisermasse auch in einer Küchenmaschine mit Hitzefunktion zubereitet werden: Dafür die Eiweiße, Salz, Zucker und Vanilleextrakt miteinander verrühren und auf 70° C für 10 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen. Die Temperatur ausschalten und die Baisermasse kalt rühren.

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.