Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser

by herztopf

Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser

 

(Werbung, da Blogger-Verlinkungen)

Der Herbst kommt in Riesen großen Schritten näher und näher. Und auch wenn der Herbst viel tolles zu bieten hat, wie bunte Blätter am Baum und äääähm Kastanien sammeln ist der Sommer meine allerliebste Jahreszeit. Aber der Herbst kommt, da kann man leider nix machen, außer die letzen sommerlichen Tage, die wir jetzt noch geschenkt bekommen, in vollen Zügen zu genießen. Noch mal gemütlich mit den Kids ein Eis in der Sonne schlecken, eine kleine Wasserschlacht im Garten zu machen, auf dem Wasserspielplatz spielen und zu den Kids einfach ganz locker und flockig zu sagen: “Hey du brauchst heute keine Jacke anziehen, es wird mega warm!” 
Aber wie gesagt, auch der Herbst hat seine schönen Seiten und die Herbstferien sind heiß begehrt. Ach ja und war dann nicht auch schon direkt wieder was mit Weihnachten?!?
Aber stop, erst einmal schenken wir vorher noch dem Apfel einen gewaltigen #ApfelBoom mit leckeren Rezepten von vielen tollen Blogger:innen, die wieder mit am Start sind. Ich schmeiße da mal diese Haselnuss Tarte mit einer leckeren Apfelfüllung und viiiiiiil Baiser in die Runde. Sie anderen tollen Rezepte findest du etwas weiter unten.
So und jetzt genieße ich draußen noch ein paar coole Sonnenstrahlen….

 

Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser
Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser

 

#ApfelBoom

Und hier findest du viele weitere tolle Apfel Rezepte der tollen Bloggercrew:

 

Whatinaloves Apfel Nuss Schnecken mit Guss
Nom Noms food Herbstlicher Salat mit gebratenem Apfel, Ziegenkäse und Ahornsirup-Dressing
Zimtblume Apfelkuchen mit Streuseln
Möhreneck veganer Apfelweinkuchen
Feiertaeglich Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen
Louibakery Lotus Biscoff-Apfelkuchen
Madame Dessert Gedeckter Apfelkuchen
was eigenes Rezept für einen super soften Schoko-Apfelkuchen
moey’s kitchen Italienischer Apfelkuchen mit Olivenöl und Ricotta
S-Küche Blitzschneller Apfelkuchen mit Mandeln und herbstlichen Gewürzen
Zimtkeks und Apfeltarte Blitzschneller Apfel-Rührkuchen mit knusprigen Walnuss-Streuseln

Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser

Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser

  (Werbung, da Blogger-Verlinkungen) Der Herbst kommt in Riesen großen Schritten näher und näher. Und auch wenn der Herbst viel tolles zu… Süße Rezepte Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser European Druck mich
Reicht für: Tortenform mit 20 cm Ø
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Boden

  • 120 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen
  • 40 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 90 g kalte Butter in Stücke geschnitten + etwas Butter oder Backtrennspray zum Fetten der Form
  • 1 Eigelb

Füllung

  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Eier, zimmerwarm
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Apfel, geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten
  • 30 g gehackte Haselnüsse
  • 2 EL braunen Zucker

Baiser

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 EL gehackte Haselnüsse

Zubereitung

Boden

  1. Alle Zutaten in einem Mixer kurz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken, in Frischhaltefolie einwickelt und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Tortenform mit etwas Butter oder Backtrennspray fetten. Den Teig etwas weich kneten und die Form damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  3. Die Form für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.

Füllung

  1. Den Backofen auf 180° C O/U vorheizen.
  2. Butter und Puderzucker weißcremig aufschlagen. Eier nacheinander kurz einrühren, dann die gemahlenen Haselnüsse ebenfalls kurz einrühren.
  3. Die Füllung auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Die Apfelwürfel darauf verteilen und leicht andrücken.
  4. Die gehackten Haselnüsse und braunen Zucker darüber streuen.
  5. Die Tarte nun für ca. 40 Minuten backen, danach komplett abkühlen lassen.

Baiser (siehe auch Tipp)

  1. Eiweiße, Salz und Zucker in einer fettfreien Edelstahlschüssel miteinander verrühren. Die Schüssel über ein kochendes Wasserbad stellen (der Schüsselboden darf das Wasser nicht berühren) und 10 Minuten lang erwärmen. Dabei stetig mit einem Handrührgerät oder Schneebesen rühren.
  2. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Baisermasse mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät kalt rühren. Das dauert ca. 20-25 Minuten.
  3. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und Tupfen auf die Tarte spritzen. Die Tupfen mit den gehackten Haselnüssen bestreuen und etwas flambieren.

Tipp: Alternativ kann die Baisermasse auch in einer Küchenmaschine mit Hitzefunktion zubereitet werden: Dafür die Eiweiße, Salz, Zucker und Vanilleextrakt miteinander verrühren und auf 70° C für 10 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen. Die Temperatur ausschalten und die Baisermasse kalt rühren.

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.