Geröstete Cashew-Creme – ideal als Brotaufstricht, für Müslis, Frostings oder als Tortenfüllung

by herztopf

Geröstete Cashew-Creme - ideal als Brotaufstricht, für Müslis, Frostings oder als Tortenfüllung

 

Heute habe ich etwas, für alle Cashew-Fans unter euch. Eine Cashew-Creme, mit zuvor gerösteten Cashewkernen, die sich Ideal für Smoothies, Müslis, Tortenfüllungen, Frostings oder als Brotaufstrich eignet. Man kann die Creme auch einfach so pur mit dem Löffel naschen, das geht natürlich auch wunderbar. 
Einfach so zum Knabbern mag ich Cashewkerne eigentlich nicht sooooo dolle. Aber ich wollte unbedingt einmal ausprobieren, wie sich die kleinen Kerlchen in einer Creme machen. Und ich muss sagen, ich war sehr überrascht. Die Creme schmeckt verfeinert mit ein paar wenigen Zutaten super lecker und hat am Ende einen Hauch von Marzipan. Obwohl kein Marzipan mit verbaut wurde. Super lecker. Und so landet sie bei uns dann direkt auf dem Brot. 

 

Geröstete Cashew-Creme - ideal als Brotaufstricht, für Müslis, Frostings oder als Tortenfüllung
Geröstete Cashew-Creme - ideal als Brotaufstricht, für Müslis, Frostings oder als Tortenfüllung

Geröstete Cashew-Creme - ideal als Brotaufstricht, für Müslis, Frostings oder als Tortenfüllung

  Heute habe ich etwas, für alle Cashew-Fans unter euch. Eine Cashew-Creme, mit zuvor gerösteten Cashewkernen, die sich Ideal für Smoothies, Müslis,… Süße Rezepte Geröstete Cashew-Creme – ideal als Brotaufstricht, für Müslis, Frostings oder als Tortenfüllung European Druck mich
Reicht für: 2 Gläser á 220 ml
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 300 g Cashewkerne, ungesalzen
  • 120 ml Milch
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Cashewkerne auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 150° C O/U für ca. 10-15 Minuten rösten. Darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Das passiert am Ende sehr schnell.
  2. Danach die Cashewkerne komplett abkühlen lassen.
  3. Nun alle Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Creme fein pürieren. Das kann ein paar Minuten dauern, daher dem Mixer immer mal wieder eine kurze Pause gönnen, damit er nicht überhitzt.
  4. Die Creme in Schraubgläser füllen und im Kühlschrank lagern. Kurz vor dem Verzehr ein paar Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.
2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Loui Bakery 2. Oktober 2020 - 08:33

Hi Sandra,
hört sich traumhaft lecker. Ich mag solche Aufstriche total gern, am liebsten löffel ich sie, bevor sie noch aufs Brot kommen..
LG
Loui

Antwort
herztopf 6. Oktober 2020 - 14:29

Ich danke dir Liebes für deine lieben Worte =)
Liebe Grüße, Sandra

Antwort

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.