Coole Weckmänner für das Laternenfest |Dambedei | Stutenkerle

by herztopf

Coole Weckmänner für das Laternenfest |Dambedei | Stutenkerle

 

Laternenfest, check. Für dieses Jahr habe ich das Laternenfest mit meinen Kids erfolgreich absolviert. Die Laternen waren rechtzeitig gebastelt, die Weckmänner gebacken, die Kinder aufgeregt und die Taschenlampen eingepackt. Zwar höre ich auf einem Ohr jetzt nichts mehr, weil eine zuckersüße Gruppe mit ganz kleinen mini Kids die Martinslieder rauf und runter geschmettert haben (ich glaube es war auch immer dieselbe Strophe) und meine Füße sind eingefroren, aber es war super schön. Wenn die Straße von den Laternen hell erleuchtet wird, die Kinder schreien, weil das doofe Laternenlicht schon wieder zum hundertsten mal ausgegangen ist und die Laterne dann durch die Gegend schleudern (als würde das Licht dadurch wieder von alleine an gehen), das Pferd auf dem Weg seine Spuren hinterlässt und die Kids das natürlich total lustig finden…ein Laternenfest ist doch jedes Jahr immer wieder schön. Das Highlight sind dann natürlich noch die süßen Brezeln, von denen meine Kleinste dann von oben bis unten geklebt hat und von denen mehr Hagelzucker auf dem Fußboden und im Kinderwagen landet, als im Mund. Der Zucker, der im Kinderwagen gelandet ist, wird dann spätestens morgen wieder von den Kids mit Freude entdeckt. Ein lustiger Abend wars, und nächstes Jahr sind wir dann natürlich auch wieder mit am Start!

 

Coole Weckmänner für das Laternenfest |Dambedei | Stutenkerle
Coole Weckmänner für das Laternenfest |Dambedei | Stutenkerle

Coole Weckmänner für das Laternenfest |Dambedei | Stutenkerle

  Laternenfest, check. Für dieses Jahr habe ich das Laternenfest mit meinen Kids erfolgreich absolviert. Die Laternen waren rechtzeitig gebastelt, die Weckmänner… Süße Rezepte Coole Weckmänner für das Laternenfest |Dambedei | Stutenkerle European Druck mich
Reicht für: ca. 15 kleinere oder 5-6 größere Weckmänner
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Weckmänner

  • 1 Wüfel Hefe
  • 80 g Zucker
  • 25 ml Wasser
  • 500 g Mehl + eventuell etwas mehr, falls das Ei sehr groß war
  • 220 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 125 g flüssige Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Zimt

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 1 handvoll Schokotropfen, Mandelstifte, Cranberries, Rosinen etc.

Zubereitung

Weckmänner

  1. Hefe, Zucker und Wasser in einer Rührschüssel miteinander verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten zufügen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit den Händen 5 Minuten zu einem weichen, nicht klebrigen Teig verkneten. Falls das Ei sehr groß war und der Teig noch klebrig ist, ruhig noch etwas mehr Mehl einarbeiten.
  3. Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.
  4. Nun entweder den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1-2 cm dick ausrollen, mit einem Ausstecher Weckmänner ausstechen und diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ich habe immer jeweils 6 Weckmänner auf ein Blech gelegt. Mein Ausstecher ist 12 cm hoch und ich habe aus dem Teig 15 kleinere Weckmänner ausstechen können.
  5. Alternativ kann der Teig auch in ca. 120 g schwere Portionen (für größere Weckmänner) eingeteilt und jede Portion zu einer zu Kugeln geformt werden. Die einzelnen Kugeln dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit den Händen vorsichtig oval flach drücken. Nun den Teig mit einem Messer so einschneiden, dass Kopf, Arme und Beine daraus geformt werden können.
  6. Weckmänner mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Weckmänner einstreichen und fertig stellen

  1. Backofen aus 200° C O/U vorheizen.
  2. Eigelb und Milch miteinander vermischen und die Weckmänner damit einstreichen.
  3. Weckmnner mit den Schokotropfen ect, dekorieren und diese dabei etwas in den Teig eindrücken.
  4. Weckmänner für 10-15 Minuten goldbraun backen und am besten noch warm vernaschen.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen