Bogracz – Ungarische Gulaschsuppe à la Mama

by herztopf

Bogracz - Ungarische Gulaschsuppe à la Mama

 

Es ist Suppenzeit! Für mich das ganze Jahr über, denn ich kann eine heiße, dampfende Suppe auch im Hochsommer essen. Im Winter ist das natürlich auch was richtig Feines, aber im Sommer geht das auch. 
Dieses mal hat meine liebe Mom wieder ein tolles Rezept gesponsert, das ich wirklich liebe: Bogracz, eine scharfe (wirklich scharfe) ungarische Gulaschsuppe.
Schon als Kind habe ich diese Suppe geliebt, wobei ich eigentlich immer nur die Eierklößchen heraus gefischt und gegessen habe. Deshalb gibt es von meiner Mom (bis heute) immer extra die doppelte Menge an Eierklößchen in der Suppe. Im Rezept unten habe ich aber mal die “normale” Menge für die Eierklößchen aufgeschrieben. Wer mag, und ich kann es wirklich nur empfehlen, nimmt die Zutaten einfach doppelt. Die Eierklößchen esse ich nämlich bis heute am liebsten und ich muss mich mittlerweile sogar mit meinem Mann prügeln, weil er die auch am meisten mag…
Es war auch gar nicht so leicht, die genauen Mengenangaben der Zutaten aus meiner Mom heraus zu bekommen und ihr bei der Zubereitung zu folgen…
Ich: „Wie viel Salz kommt in die Suppe?“
Mom: „Na, so nach Gefühl!“
Ich: „Und wie viel Wasser?“
Mom: „Musst du gucken!“
Ich: „Wie viel Mehl für die Eierklöße?“
Mom: „Musst du gucken wie viel du brauchst!“
Ich: „Wie viel Chili kommt da rein?“
Mom: „Das muss scharf sein!“
Aaaaaber am Ende habe ich das Rezept dann doch auf Papier gebracht. Aber so sind sie eben, die Muttis kochen ohne Rezept und nach Gefühl. Und dabei kommen die besten Gerichte heraus, die man schon aus der Kindheit kennt und liebt.
Danke Mom!

 

Bogracz - Ungarische Gulaschsuppe à la Mama
Bogracz - Ungarische Gulaschsuppe à la Mama

Bogracz - Ungarische Gulaschsuppe à la Mama

  Es ist Suppenzeit! Für mich das ganze Jahr über, denn ich kann eine heiße, dampfende Suppe auch im Hochsommer essen. Im… Herzhafte Rezepte Bogracz – Ungarische Gulaschsuppe à la Mama European Druck mich
Reicht für: 6-8 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Fleisch

  • bis zu 250 g Butterschmalz
  • 1,5 kg Rindergulasch oder Rinderbraten, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 EL Salz
  • 1 gestr. EL Paprika, edelsüß
  • 1 gestr. EL Paprika, rosenscharf
  • 5-6 Lorbeerblätter
  • 10 Piment Körner
  • 2 große Zwiebel, fein gewürfelt
  • Wasser nach Bedarf

Eierklöße

  • 3 Eier
  • ca. 150 g Mehl (optional etwas mehr oder weniger)

Suppe fertig stellen

  • 2,5 l Wasser
  • 5 große Kartoffel, geschält und gewürfelt
  • 2 TL Salz
  • 2 Gläser Tomatenpaprika (oder Paprika) in Streifen (Abtropfgewicht jeweils ca. 160 g), nochmals etwas feiner gewürfelt
  • 3 große Gewürzgurken, gewürfelt
  • 3/4 Tube Tomatenmark
  • etwas Pfeffer
  • Salz
  • Cayennepfeffer 
  • Chilipulver

Zubereitung

Fleisch

  1. So viel Butterschmalz in einen großen Topf (oder eine Pfanne) füllen und erhitzen, so dass der Topfboden bedeckt ist. Das Fleisch zugeben und bei hoher Hitze ein paar Minuten lang scharf anbraten.
  2. Das Fleisch mit 1 EL Salz, Paprika edelsüß und rosenscharf, den Lorbeerblättern und Piment würzen.
  3. Die Zwiebelwürfel zufügen, kurz und scharf mit anbraten.
  4. Nun das Fleisch mit so viel warmen Wasser ablöschen, dass es gerade so mit Wasser bedeckt ist. Die Hitze dabei etwas reduzieren.
  5. Das Fleisch sollte nun so lange köcheln, bis es weich ist. Das kann 2-2,5 Stunden dauern. Das Fleisch sollte dabei immer mit Wasser bedeckt sein, also immer mal wieder etwas Wasser nachgießen.
  6. Wenn das Fleisch weich ist, kann das Wasser durch das Kochen etwas reduziert werden. Das Fleisch vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Eierklöße

  1. Eier und Mehl miteinander verquirrlen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Je nach Größe der Eier wird eventuell etwas mehr oder weniger Mehl benötigt.
  2. Einen Topf mit Wasser bei mäßiger Hitze zum köcheln bringen. Mit einem kleinen Löffel nun immer eine kleine Menge von der Eiermasse abstechen und ins kochende Wasser gleiten lassen, bis die Eiermasse aufgebraucht ist. Nun alles ca. 3 Minuten weiter köcheln lassen.
  3. Die Eierklöße über einem Sieb abgießen und kurz beiseite Stellen.

Suppe fertig stellen

  1. Das Wasser zusammen mit den Kartoffeln und dem Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  2. Kurz bevor die Kartoffeln gar sind, die Hitze reduzieren und die Tomatenpaprika-Würfel, Gewürzgurken-Würfel und das Tomatenmark zugeben und einrühren.
  3. Das Fleisch und die Eierklöße ebenfalls zugeben.
  4. Die Suppe nun mit Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer und Chillipulver ziemlich scharf abschmecken, und noch einmal kurz aufkochen.
  5. Die Suppe sollte scharf und heiß gegessen werden.
0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse mir Deinen Kommentar

*Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du unter Datenschutz einsehen.